Zur Navigation | Zum Inhalt

Newsflash

Ab sofort können unter dem Menüpunkt "Ferienfreizeiten" die Anmeldunterlagen für unser Sommercamp 2014 in Heino Niederlande runtergeladen werden.
 
JoomlaWatch
Bekenntnis zu gemeinsamen Grundwerten PDF Drucken E-Mail

Humanistenverbände stellen "Brüsseler Erklärung" vor. Aufruf an alle zur Eintragung als Mitunterzeichner!!!

Jürgen Gerdes - Landessprecher der Freien Humanisten Niedersachsen - fordert die EU-Ratspräsidentin Merkel auf, auf die Forderung nach einer religiösen Bindung der EU-Verfassung zu verzichten!!!

Die EU wird 50! Federführend durch den Europäischen Humanistenverband EHF (European Humanist Federation) wird von Europas organisierten Humanisten anlässlich dieses Geburtstages ein Bekenntnis zur gemeinsamen europäischen Wertegemeinschaft abgegeben. Repräsentanten von Verbänden, sowie namhafte Wissenschaftler, Publizisten und Mitglieder nationaler Parlamente aus allen 27 Mitgliedsländern der Europäischen Union haben die Erklärung formuliert, die wir als „Brüsseler Erklärung“ der Öffentlichkeit vorstellen. 

Das politisch geeinte Europa liegt den Humanisten besonders am Herzen, weil bisher nur dort eine von christlichen Dominanzansprüchen freie politische Organisationsform gefunden wurde. Die aktive Mitarbeit an dem ins Stocken geratenen  europäischen Verfassungsfindungsprozess zeigt, wie sehr gerade die Humanisten an einem „Europa für alle“ interessiert sind. Besonders hinsichtlich der Diskriminierung auf weltanschaulichem und religiösem Gebiet hat sich die EU bisher erstaunlich resistent gegenüber religiösen Forderungen  gezeigt. So enthält der Entwurf der Europäischen Verfassung trotz massiver Einflussnahme des Vatikans keine religiöse Klausel. 

Weiterlesen im Original

 

 
< zurück   weiter >