Zur Navigation | Zum Inhalt

Newsflash

Ab sofort können unter dem Menüpunkt "Ferienfreizeiten" die Anmeldunterlagen für unser Sommercamp 2014 in Heino Niederlande runtergeladen werden.
 
JoomlaWatch
Grußwort von Oberbürgermeister Stephan Weil zur 125. Jugendfeier PDF Drucken E-Mail
Bereits zum 125. Mal findet in Hannover die humanistische Jugendfeier statt. Dies ist ein besonderes Jubiläum; zum ersten Mal wurde 1886 gefeiert, damals noch unter der Bezeichnung Jugendweihe.

Der Humanistische Verband hat in Hannover eine lange Tradition: In der Mitte des 19. Jahrhunderts bildeten sich erste freireligiöse Gemeinden, die sich die Aufklärung in allen Wissensgebieten zum Ziel gesetzt haben. Damit haben sie zur freiheitlichen Entwicklung der Gesellschaft beigetragen. Auch heute erfüllt der Humanistische Verband eine wichtige Funktion: Er fördert die demokratische Entwicklung, indem er sich gegen Unterdrückung und Diskriminierung und für Freiheit, Solidarität und Gerechtigkeit einsetzt.

Im Gegensatz zu den Jugendlichen, die im arabischen Raum für ihre demokratischen Rechte ihr Leben riskieren, haben die Jugendlichen, die in diesem Jahr ihre Jugendfeier begehen, das Privileg, in einem demokratischen Staat aufzuwachsen. Das bietet Ihnen viele Freiheiten und Wege ihr Leben zu gestalten. Neben den Freiheiten sind mit dem Leben in einer Demokratie allerdings auch Pflichten verbunden. So heißt Erwachsenwerden nicht nur Verantwortung für sich und sein Handeln zu übernehmen, sondern auch Verantwortung für die Gesellschaft zu tragen, in der man lebt. Konkret bedeutet das: Mischen Sie sich ein! Ob in Verbänden, Bürgerinitiativen oder Parteien, Ihnen stehen alle Türen offen. Beteiligen Sie sich durch Ihr gesellschaftspolitisches Engagement an unserer Demokratie!

Ich wünsche Ihnen für die Zukunft, dass Sie selbstbewusst, kritisch und motiviert ihren weiteren Lebensweg bestreiten. Der Tag der Festveranstaltung möge Ihnen Freude bereiten und lange in Erinnerung bleiben.

Stephan Weil, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover

 
< zurück   weiter >